Das „Strütt“ Kaffee Keks

teile diesen Beitrag auf...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Blog Navigation

Kekse und Kaffee passen irgendwie immer gut zusammen. Dann könnten wir doch gleich diese beiden kleinen Sünden miteinander verbinden…

Die Story

Mit Manuela Strütt verbindet uns eine mehrjährige Zusammenarbeit bei Hochzeiten, Veranstaltungen und Hochzeitsmessen. Damals waren wir jene, welche die Hochzeitsgäste mit Sweets, Torten  Co. verköstigen durften. Manuela und Alex von Wedding-Music bescherten den Gästen einen Ohrenschmaus und das machen sie auch heute noch. 

Eines Tages sollten die Kunden der Firma Automaten Strütt mit einem ganz besonderem Weihnachts-Sweet überrascht werden und da kamen wir ins Spiel. Wir kreierten ein Strütt Keks, einen Cookie mit dem Kaffee der Firma Strütt und das Logo als  Topping aus Rollfondant. Natürlich auch weil Manuela Rollfondant gerne nascht. 

Wir freuten uns über das Vertrauen und die Gelegenheit, wieder eine ganz neue Süßigkeit zu erfinden.  Nach einigen Entwürfen war es dann soweit. Ein Keks, gebacken mit dem Strütt-Kaffee  und nach dem Backen mit dem gestempelten Logo auf Rollfondant dekoriert wurden der Favorit und schaffte es dann auch noch in den Firmenfilm. 

Mittlerweile steht es fest: Manuela ist mit vielen kreativen Talenten gesegnet und bietet ihre Dienste in individuellen Design Konzepten an, mehr darüber auf: Manuela Struett 

Nun zurück zu unserem neu entstandenen Kaffee Keks Rezept.

A L A R M
Wir haben den Löskaffee der Firma Automaten Strütt verwendet. Wirklich sehr hoch dosiert, damit das Keks auch nach Kaffee schmeckt und einen Kaffeefarbton erhält! Du kannst natürlich einen Löskaffee deiner Wahl für dieses Rezept verwenden.

Das Rezept

Für ca. 50 große Kekse

1100g glattes Mehl (Weizen oder Dinkel glatt)
500g Butter Zimmertemperatur
300g Kristallzucker
8-9 Ei – Dotter
1/2 TL Natursalz

Für den Coffee Touch:

Vom Löskaffee deiner Wahl ca. 15-18 gehäufte Teelöffel mit so wenig Wasser wie möglich (noch siedend) zu einer streichbaren Paste verrühren.

Empfehlung:

Natürlich kannst du die Angaben auch halbieren und nur die halbe Teigmenge zubereiten.


Zubereitung des Teiges

1. Mehl, Zucker, Butter und Dotter sowie die Prise Salz mit der Hand oder einer Küchenmaschine zu einem Teig kneten.

(Muss nicht rasten, kann sofort verarbeitet werden!)

Die angerührte Kaffee Paste in den Teig gut einkneten, damit sich der Geschmack gut verteilt. 

2. Auf einer glatten Arbeitsfläche den Teig auf ca. 5mm ausrollen.

OHNE Mehl ausrollen!!! Sonst kann es sein, dass die Fondantdekoration nicht kleben bleibt!!!

3. Mit den gewünschten Ausstechern ausstechen. Mit einem langen, glatten Messer zwischen Arbeitsplatte und Teig entlang fahren und die ausgestochene Form ablösen und mit Abstand auf das Backblech legen.

4. Bei 175°C Ober- und Unterhitze goldbraun backen – ca. 20min. – hängt vom Ofen und der Dicke des ausgestochenen Teiges ab.

5. Auf dem Backblech auskühlen lassen und erst dann vom Backpapier lösen, sonst zerbröseln’s leicht…

Ausrollen ohne Mehl
Mit Hilfe eines flachen, langen Messer bekommst du die einzelnen Kekserl mühelos von der Arbeitsfläche gehoben. Einfach unterm Teig damit entlangfahren und sorgfältig von der Arbeitsplatte ablösen und aufs Backpapier heben.
! Wir haben einen Online Workshop zum Thema Motiv Cookies !
Darin zeigen wir dir wie du deine Mürbteig Kekse mit Rollfondant / Marzipan / Modelierschokolade zu kreativen Kunstwerken dekorieren kannst. Dieser Workshop ist kostenlos für dich und in Echtzeit.

Es gibt tolle Möglichkeiten deine Kekse direkt mit einem Stempel vorm Backen zu verzieren oder nach dem Backen und Auskühlen mit gestempelter Deko zu bekleben.

Von Manuela weiß ich, dass sie den personalisierten Stempel bei „Dein Keksstempel“ bestellt hat. Du kannst das Design komplett selbst bestimmen und hast für immer ein Unikat in Händen!

Hier gehts zu  DEIN Keksstempel

Liebevoll verpackt und mit einer persönlichen Botschaft versehen triefst du garantiert immer ins Herz!

Mit anderen Sweets kombiniert kannst du dein Keks Unikat als Gastgeschenk  auf der Tafel oder als Eyecatcher auf dem Sweettable in Szene setzten. 

Tipp Zone


Für eine glutenfreie Variante das Mehl durch eine Mischung aus Buchweizen-, Kokosmehl und/oder Mandelmehl bzw. Maisvollkorn- oder Amaranthmehl ersetzen.

Was man sonst noch so alles mit einem Mürbteig machen kann, verraten wir dir in diesem Blog: Verwendung von Mürbteig

Wir lieben diese besonderen Cookies, egal für welchen Anlass oder in welchen Geschmacksrichtungen und Kombinationen … Dieses Rezept wird dir wirklich eine Freude sein…

Viel Spaß beim Backen und Dekorieren!

Liebe Grüße aus der Backstube senden dir Anita & Attila

teile diesen Beitrag auf...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail this to someonePrint this page