Tiramisu Dolce Vita

Tiramisu


Blog Navigation

Feinst dekoriert mit Kakaopulver

Der italienische Dessert – Klassiker: Tiramisu, eine leichte Mascarpone -Cremé mit einem Hauch von Kaffee und Rum.

Dolce Vita für zu Hause…

Die Story

Ich verbrachte meine Kindheit am Stadtrand von Vöcklabruck. Hinter unserem Haus stand ein Nebengebäude mit Stall, Garage und Holzschuppen. Bevor ich in der Früh zur Schule ging war es meine Aufgabe die Hühner, Enten und Pferde rauszulassen und zu füttern. Was für ein Luxus: Tagfrische Eier aus dem Nest zu holen! 

Genau solche Eier sind es, die dieses Tiramisu so wertvoll und köstlich machen.

Denn: Tiramisu mit Eischnee ist leicht und gibt einem das Mundgefühl von einem Hauch Mascarpone – eben eine luftig zarte Wolke. Nicht so gallig und schwer…man möchte dann doch noch eine 2. Portion…

E I E R A L A R M
Verwende ausschließlich tagfrische Eier von Hühnern, die raus auf die grüne Wiese dürfen, sich in der Erde ein Sandnestl bauen können und vielleicht auch mal einen Wurm oder Käfer ergattern. Sonne tanken, Wind und Regen spüren dürfen. Solche Hühner sind glücklich und gesund. Dann schmeckt das Ei auch wirklich nach Ei und ist kein wertloses Massenprodukt von eingesperrten Tieren.

Genug philosophiert … mixen wir!

Das Rezept

Für das Tiramisu / 10 bis 12 Portionen:

500g Mascarpone
5 EL  Zucker (eher kleine Löffel, oder gestrichene Esslöffel)
5  Eier inkl. 1 Prise Natursalz für den Eischnee
4-8cl  Rum oder Amaretto 
2 Espresso oder eine Tasse starken Kaffee
Eine Packung Biskotten/Löffelbiskuit (je nach Größe ca. 20 Stück) 
Kakaopulver (ungesüßt) zum Bestreuen

P O R T I O N I E R E N
Die meisten Dolce Vita Fans kennen Tiramisu schichtweise in eine Auflaufform gefüllt und dann stückchenweise entnommen. Wir empfehlen es portionsweise in Gläser, Tassen oder Einweckgläser zu füllen. Luftdicht verschlossen bekommt es keine eingetrockneten Ränder und hält sich 3 – 4 Tage im Kühlschrank.
Portionsweise in Einweckgläser abfüllen:

Die Fusion

Hier finden alle Dolce Vita Zutaten zueinander!!!

Bereite dir die Schale/die Gläser zum Abfüllen vor. Brühe den Kaffee auf, damit er noch abkühlen kann.

1. Schlag die Eier vorsichtig auf und trenne Eiweiß und Dotter voneinander. Das Eiweiß mit der Prise Salz und der Hälfte vom Zucker zu einem festen Eischnee aufschlagen. Die Dotter mit dem restlichen Zucker zu einer hellen und schaumigen Masse rühren.
2. Den Mascarpone in die Dottermasse einrühren und anschließend den noch steifen Eischnee unterheben. 

A L A R M
Der Eischnee und die Dottermasse sollen wirklich viel Luft beinhalten, damit das Tiramisu nicht zu gallig und schmierig wird. Damit das gut gelingt, die Eier noch kalt (aus dem Kühlschrank) aufschlagen.

3. Den Kaffee mit Rum mischen und in eine Schale leeren, sodass du die Biskotten darin wenden kannst.

4. Die getränkten Biskotten deinen Gläsern anpassen und reinlegen, die  fertige Mascarpone – Ei – Cremé auf die Biskotten füllen und mit Kakaopulver bestreuen.

Nun verschließe die Gläser luftdicht. Im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen. Und fertig ist deine portionsweise abgefüllte Dolce Vita Gaumenfreude! 

Tipp Zone


Aufgrund der Verarbeitung von rohen Eiern darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden!
Kalt und mit einem Dessertlöffel servieren.
 

Buon Appetito!

Deine Anita & Attila