Blumenkohl Suppe mit Erdnüssen

Blumenkohl Suppe ohne Mehl


Blog Navigation

Die Blumenkohl Suppe ohne Mehl ist samtig, heiß und cremig mit knusprig gebratenem Buchweizen und Erdnüssen serviert, überzeugt diese Blumenkohl Suppe auch skeptische „Suppenkasperl“.

Blumenkohl, auf österreichisch „KARFIOL“ ist ein vielseitiges Gemüse! Dieses Rezept kommt ganz ohne Mehl (Einbrenn) aus, somit ist die Suppe glutenfrei! Du verwendest mehlige Kartoffeln als Bindung, dadurch wird die Suppe sehr cremig und Sahne ist nicht unbedingt notwendig.

Die Story

Blumenkohl / Karfiol stammt aus Kleinasien und wird seit dem 16. Jahrhundert in ganz Europa angebaut. Blumenkohl gibt es in weißen, violetten und grünen Varianten. Der Romanesco ist ein hellgrüner Blumenkohl mit vielen „Zacken“, er wurde in der Nähe von Rom gezüchtet. 

Blumenkohl ist leicht verdaulich, reich an Vitamin C und Mineralstoffen, hat einen mildem Geschmack, und kann roh oder gekocht gegessen werden. 

GEMÜSEBRÜHE
Für den Gemüse – Brüh – Ansatz empfehlen wir dir die Anleitung aus unserem kostenlosen E Book “ Alles Pala oder was?“

Genug geschwafelt … koooooochen wir!

Das Rezept

Für 8 -12 Personen

ca. 1 kg  Blumenkohl
ca. 1,3 Liter Gemüse-Brühe
1 kleine Karotte 
1 gelbe Rübe 
1 Pastinake
1 mehlige Kartoffel für eine natürliche Bindung
2 Knoblauchzehen
1 Schuss Weißwein
1 Becher Haferschlag oder Sahne (Schlagobers) aber nur nach Wunsch, ist KEIN MUSS!

ERDNÜSSE als kulinarisches Highlight

Olivenöl zum Anbraten des Gemüses, vom Buchweizen und der Brot Chips oder Croûtons

Zum Würzen: Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt und Abrieb der Muskatnuss

Für die DEKO – Spezials: Schwarzbrot-Croûtons, Brot Chips, Dill, Petersilie, Karottenstreifen frittiert

KARTOFFEL & TRINKSUPPE
Wenn du keinen zu starken Blumenkohlgeschmack möchtest ein bisschen mehr Kartoffeln verwenden. Mehlige Kartoffel geben die Bindung in der Suppe. Für eine Trinksuppe etwas mehr Brühe verwenden.
Vitamine & Mineralstoffe!

Die Fusion

Ideal als Trinkssuppe!

Hier finden alle Zutaten zueinander!!!

Für den Gemüse – Brüh – Ansatz empfehlen wir dir die Anleitung aus unserem kostenlosen E Book “ Alles Pala oder was?“

1. Das Wurzelgemüse, Zwiebeln, Knoblauch und die Kartoffel waschen bzw. schälen und in Walnuss große Stücke schneiden.

2. Das Gemüse in einem hohen Topf  mit etwas Öl  erhitzen und anrösten.  Dann den gewaschenen und zerkleinerten Blumenkohl dazu geben. Und schon mal mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

3. Danach mit Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe (die du aus den Abschnitten und Schalen zubereitet hast) aufgießen.

4. Das Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und die Gewürze dazu geben und kurz köcheln lassen. Danach auf kleiner Flamme ziehen lassen, bis das Gemüse weich ist.

Buchweizen & Erdnüsse
Du kannst gekochten Buchweizen mit Salz, Pfeffer und Knoblauch in der Pfanne knusprig anbraten und als Gaumenexplosion zur Suppe servieren. ERDNÜSSE passen ganz genial zu dieser Blumenkohl Suppe!

5. Mit einem Pürrierstab zu einer samtigen Suppe zerkleinern.

6. Nochmals abschmecken und fertig.

Nun könnte sie schon fast serviert werden. Wenn du sie jedoch zu einem unvergesslichen Highlight machen möchtest, solltest du dir noch ein paar Tuningteile vorbereiten.

Ich hebe mir stets schönen Rosenkohl auf, um sie kurz vor dem Anrichten zu dünsten und als Dekoelement auf der Suppe zu platzieren.

Der Haferschlag / Sahne kann zum einem als Verfeinerung der Suppe hergenommen werden oder zum darüberträufeln, als kleine weiße Punkte.

Falls dir ein paar Portionen übrig bleiben, kannst du sie einfrieren und wenn es mal schnell gehen soll auftauen, kurz aufkochen und mit einer Scheibe Brot ist sie ein fix zubereitetes Gericht!

Tipp Zone


Dünne, frittierte Karotten oder Lauch sind eine geniale Deko auf deiner Suppe.
Geröstete Erdnüsse, Buchweizen und bunter Pfeffer aus der Mühle verpassen deiner Suppe den letzten Schliff.