Velvet Cake Pop

Cake Pop Velvet


Blog Navigation

Der Velvet Cake Pop ist eine Ableitung vom bekannten Red Velvet Kuchen. Wir lassen die Lebensmittelfarbe und den Kakao weg, dadurch ist es ein weißer Teig und einer der hellsten Cake Pop Massen. Die Velvet Kuchenpraline schmeckt gekühlt im Sommer ganz herrlich mit Himbeeren oder Erdbeeren kombiniert.

In diesem Rezept zeigen wir dir unsere Interpretation von Velvet Cake am Stiel.

Die Story

Der Red Velvet Cake war vor rund hundert Jahren ein sehr beliebter Kuchen in den US Amerinkanischen Südstaaten. In den letzen Jahren ist er auch in Europa bekannter geworden. In der Regel ist es die Verwendung von Essig und Buttermilch, die das Rot im Kakao zur Geltung bringen. Je nach regionaler Rezeptur gibt es Abweichungen in der Zutatenliste. Zum Beispiel wird sehr oft mit roter Lebensmittelfarbe nachgeholfen.

FRISCHKÄSE
Gefüllt wird der klassische Red Velvet Cake mit einer Creme aus Frischkäse.

Genug vom samtigen Gerede…backen wir!

Das Rezept

Für 20 Cake Pops

180 g glattes Mehl
100 g Butter
100 g  Zucker
125 ml Buttermilch
4cl Himbeeressig oder Sherryessig
Eier

1 Prise Salz, 1/2 TL Backpulver, 1 Messerspitze Vanillepulver

Frischkäse als Frosting

1.Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und gut durchmixen, bis keine Stückchen mehr sind. Es muss eine samtige Teigmasse werden.

2.In eine Backform gießen und bei 175°C ca. 40 min. backen. Mach den Stäbchentest.

WIE SAMT & SEIDE
Der Velvet Cake Pop ist ein sehr zarter, heller und samtiger Teig. Fast schon eine schmelzende, erfrischende Kuchenpraline. Sie schmeckt am Besten mit einer hellen und nicht zu intensiven Glasur.
Velvet, samtig und zart im Geschmack…

Die Fusion

Hier finden alle Zutaten zueinander!!!

In unseren Blogeinträgen über Glasuren und das richtige Stäbchen findest du die passenden Tipps für deinen perfekten Cake Pop.

1. Alles auch den knusprigen Rand (für noch besseren Geschmack) mit einer groben Reibe reiben.
2. Das Frosting Löffelweise dazugeben und gut verkneten. Aber VORSICHT, der Teig darf nicht krümmeln und nicht zu gatschig sein!
3. Wiege dir nun die Portionen mit ca. 25-26 Gramm ab.

4. Forme nun die Gegenstände, die du als Cake Pop dekorieren möchtest.
5. Lege die fertigen geformten Kugeln, Herzerl, … auf einen Teller.

Jetzt beginnt der spannende Teil…

In unseren Blogeinträgen über Glasuren und das richtige Stäbchen findest du die passenden Tipps für deinen perfekten Cake Pop.

6. Bereite dir die Stiel, Spieße, Papierstrohhalme oder was du verwenden willst vor.
7. Die Glasur laut Verpackung auf ca. 35-37 °C erwärmen.

8. Das Stäbchen (Holz, Papier, Plastik) ca. 2cm in die warme Glasur tunken und in der Mitte des Pops ca. 2/3 tief spießen – also knapp über die Mitte.
9. Den Pop mit dem Spieß nun liegen lassen, bis die Glasur wieder hart ist. Und sich das Fusserl bildet.
10. Dann den Pop am anderen Ende des Stiels vorsichtig nehmen und in die Glasur tunken, die sollte handwarm sein.

11. Den glasierten Cake Pop in eine Holzplatte mit Löchern rein stecken  ersatzweise geht auch Styropor, ein schweres Glas, Vase oä. und trocknen lassen
12. Ein zweites Mal darüber glasieren und nach Lust und Laune dekorieren.

A L A R M
Pass auf, nicht mit dem Staberl durch die Kuchenpralinen Kugel spießen! Sonst rutscht der Cake Pop!

Kennst du schon unsere tollen Cake Pop Workshops? Online auf unserem Youtube Kanal. 

Du kannst, wann immer du Bedarf hast zu einem bestimmten Thema mit uns Cake Pops machen. Zum Geburtstag, Silvester, Weihnachten, Nikolaus, Baby – und Tauf Cake Pops, Osterhasen, Muttertag, Hochzeit uvm.

Ganz praktisch in deiner Küche! Diese Workshops finden in Echtzeit statt und sind von uns für dich kostenlos zur Verfügung gestellt.

Tipp Zone


WEISSE SCHOKOLADE & HIMBEEREN
Der sommerliche Velvet Cake Pop schmeckt mit weißer Schokoladeglasur und gefriergetrockneten Himbeeren oder Erdbeeren sehr köstlich.
HELLE GLASUREN
Verwende für den Velvet Cake Pop eher helle Glasuren, die keinen zu starken Eigengeschmack haben. Velvet, der Samtige, ist sehr zart in seinem Aroma und würde mit einem Zartbittergeschmack nicht so gut harmonieren.
 

Wir sagen „DANKESCHÖN“ für dein Interesse an unseren Rezepten und wünschen dir Alles Liebe beim Backen und Rumkugeln mit deinen Cake Pops…

Deine Anita & Attila