Haselnuss Mandek Cake Pop vegan

Haselnuss Cake Pop vegan


Blog Navigation

Hallo liebe Nussfans der Haselnuss Cake Pop vegan wird euch voll begeistern. Er ist laktosefrei und kann mit Mandeln, Walnüsse oder Haselnüsse zubereitet werden.

Die Story

Immer wieder haben wir ein neues Rezept entwickelt, da Menschen mit Allergien oder besonderen Lebensgewohnheiten nicht immer alle Lebensmittel vertragen bzw. essen möchten. Diesen Haselnuss Cake Pop vegan haben wir in Bio Qualität mit Nougat verfeinert und für ein Lebensmittelgeschäft in Wien hergestellt.

Wir beantragten für unsere Backstube ein Biosiegel. Dadurch kamen wir drauf, das viele kreative und essbare Zutaten nicht in Bio Qualität verfügbar waren. Also beschlossen wir, 3 tolle Cake Pop Geschmacksrichtungen zuzulassen. Was bedeutete, das die Kontrolle für das Siegel 1x jährlich anfiel und mehrere hundert Euro kostete. So kostete ein Bio Cake Pop im Schnitt 10% mehr. Was dazu führte, dass dein großer Teil unserer Kunden meinte: ” Ich weiß eh, dass ihr immer die best mögliche Qualität verwendet und regionale Landwirte unterstützt. Da brauch ich kein Siegel dafür.” So beschlossen Attila und ich, im nächsten Jahr keine Zertifizierung für viel Geld zu kaufen, sondern bauten unsere Kontakte zu verlässlichen und vertrauenswürdigen Lieferanten weiter aus. Und klar sind da viele Bio Zertifizierte Firmen dabei, die wir gerne unterstützen. Aber es gibt Betriebe, wo es sich dieses Siegel finanziell einfach  nicht rentiert…

BIO QUALITÄT
Nicht alles was Bio ist ist super! Nicht alles was konventionell ist, muss schlecht sein!

Jetzt gibt’s eine auf die Nuss…

Das Rezept

Für rund 15 Pops:

1 EL Sojamehl mit 60ml Wasser und 1 EL geschroteter Leinsamen verrühren, kurz erwärmen und quellen lassen.
Alle trockenen Zutaten mit einander in einer großen Schüssel vermengen: 100 g Mehl, 70 g  geriebenen und geröstete Haselnüsse (Mandeln oder Walnüsse) 1/2 TL Backpulver, 20g Rohrzucker und 1 Prise Salz. Wenn du möchtest passt auch 1 Msp. Zimtpulver, 1 Msp. Vanillepulver sehr gut dazu.

20ml Sonnenblumenöl und die Leinsamenmischung zu den trockenen Zutaten geben und einen glatten Teig draus mixen. Wenn du möchtest kannst du den Teig noch mit 1 TL Rum aromatisieren. Falls dir der Teig zu fest vor kommt, gib etwas Wasser oder Pflanzenmilch dazu. Aber Achtung, der Teig soll nicht flüssig werden. In einer Backform etwa 30 – 40 min bei 180 Grad Ober – und Unterhitze backen. Auskühlen lassen und am nächsten Tag zu Cake Pops weiter verarbeiten. Als Frosting paßt Rohmarzipan, Nougat oder Quittengelee/Apfelgelee super dazu.

Frosting
Wir empfehlen keine rote Marmelade bei hellen Teigen zu verwenden. Es kann passieren, das der Teig dann grau wird und das schaut nicht so lecker aus.
A bissal Deko für das Herz!

Die Fusion

Hier finden alle Zutaten zueinander!!!

1. Alles auch den knusprigen Rand (macht das ganze geschmackvoller) mit einer groben Reibe zerkleinern.
2. Das Frosting Löffelweise dazugeben und gut verkneten. Aber VORSICHT, der Teig darf nicht krümmeln und nicht zu gatschig sein!
3. Wiege dir nun die Portionen mit ca. 25-26 Gramm ab.

4. Forme nun die Gegenstände, die du als Cake Pop dekorieren möchtest.
5. Lege die fertigen geformten Kugeln, Herzerl, … auf einen Teller.

Jetzt beginnt der spannende Teil…

In unseren Blogeinträgen über Glasuren und das richtige Stäbchen findest du die passenden Tipps für deinen perfekten Cake Pop. Hier geht es zu unserem Online Cake Pop Workshop.

6. Bereite dir die Stiele, Spieße, Papierstrohhalme oder was du verwenden willst vor.
7. Die Glasur laut Verpackung auf ca. 35-37 °C erwärmen.

8. Das Stäbchen (Holz, Papier, Plastik) ca. 2cm in die warme Glasur tunken und in der Mitte des Pops ca. 2/3 tief spießen – also knapp über die Mitte.
9. Den Pop mit dem Spieß nun liegen lassen, bis die Glasur wieder hart ist. Und sich das Fusserl bildet.

Kinder
In unseren Live Workshops haben wir schon mit Kindern im Kindergarten und Schulen Cake Pops gemacht. Sie lieben es. Es sollte nur richtig viel Zeit eingeplant werden, damit jeder auch seine Kunstwerke fertigstellen kann.

10. Dann den Pop am anderen Ende des Stiels vorsichtig nehmen und in die Glasur tunken, die sollte handwarm sein.

11. Den glasierten Cake Pop in eine Holzplatte mit Löchern stecken  ersatzweise geht auch Styropor, ein schweres Glas, Vase oä. und trocknen lassen.
12. Ein zweites Mal darüber glasieren und nach Lust und Laune dekorieren.

Kennst du schon unsere tollen Cake Pop Workshops? Online auf unserem Youtube Kanal. 

Du kannst, wann immer du Bedarf hast zu einem bestimmten Thema mit uns Cake Pops machen. Zum Geburtstag, Silvester, Weihnachten, Nikolaus, Baby – und Tauf Cake Pops, Osterhasen, Muttertag, Hochzeit uvm.

Ganz praktisch in deiner Küche! Diese Workshops finden in Echtzeit statt und sind von uns für dich kostenlos zur Verfügung gestellt.

Tipp Zone


Welche Glasur empfiehlt sich?
Wenn der Cake Pop vegan oder laktosefrei sein soll, empfiehlt sich die Zutatenliste der Glasur ganz genau zu lesen. Da in machen Glasuren Milchbestandteile drin sind.
PUNSCHKONFEKT
Dieser vegane Haselnuss Teig ist eine geniale Grundmasse für Punschkonfekt und vegane Punschkrapferl!

Wir bedanken uns bei dir, für das Interesse an unseren Rezepten und Ideen!

Alles Liebe aus der Backstube und viel Spaß beim Herumprobieren, LG Anita &Attila