Orangen Punsch

Orangen Punsch Bowle


Blog Navigation

Hast du auch schon den Tau auf der Wiese am Morgen entdeckt? Vielleicht wohnst du ja sogar in einer Region, in der im Oktober schon der erste Schnee fällt… leise und bestimmt kopft in Mitteleuropa die kalte Jahreszeit an die Tür und weckt bei dem einen oder anderen das Gefühl vom gemütlichen Trinken erwärmender Getränke. Was hältst du von einer Orangen – Punsch – Bowle?

Dieses Rezept kannst du auf 2 köstliche Varianten zubereiten:

Heiß, als Orangen Punsch mit Blutorangen oder herkömmlichen Orangen. Eine Tasse zum Aufwärmen.

Kalt, als Orangen Bowle mit Orangenfilets und/oder einer Kugel Vanilleeis. Als Dessert für deinen Brunch, Festtagsmenü oder zu Silvester.

Die Story

Während unserer über 20 jährigen Tätigkeit in der Gastronomie haben Attila und ich einen gigantischen Verlust an Qualität bei Punsch & Co. festgestellt. Wem es nicht um den betrunkenen Zustand geht, sondern gerne auch geschmacklich ein köstliches Getränk genießen möchte, wird mit diesem Rezept seine Freude haben!

A L A R M
Durch das erwärmen/kochen verdunstet der Alkohol. Somit wird der Punsch je länger er kocht immer milder.

Genug erzählt … koooooochen wir!

Das Rezept

Für den Punsch, oder nach dem Auskühlen für die Bowle:

6 Liter Wasser mit 60g  Schwarztee (zB. Ceylon) aufkochen. Dann sofort  4 Zimtstangen, 10 ganze Nelken, 15 Kardermonsamen in den Tee geben und 5 min ziehen lassen. Abseihen.

Die Gewürze nochmal in den abgeseihten Tee geben und für ein paar Minuten weiter ziehen lassen. Aber aufpassen, nicht bitter werden lassen!

ACHTUNG!
Achte darauf, dass der schwarze Tee nicht zu lange zieht, sonst wird er bitter!

100g entsteinte und gehackte Datteln und 150 ml Löwenzahnhonig, Honig oder Ahornsirup in den Punsch geben.
4 cl  Gin, braunen Rum oder Tequila auf 1/2 Liter fertigen Sud gießen. Bei 6lt Punsch wären das knapp 1/2 Liter Spirituose.
2 kg unbehandelte Orangen in Scheiben schneiden und in den Punsch legen.
1/2 TL geriebene Vanille als Abschluss in den Punsch geben, umrühren und nach Bedarf erwärmen. Nicht mehr kochen!

Die Fusion

Ist der Punsch erstmal vorbereitet und ausgekühlt, kann er abgedeckt im Kühlschrank/Kühlhaus ein paar Tage gelagert werden.

Das Kochen geht recht schnell, deshalb solltest du die Dekoelemente für den Orangen – Punsch vorbereiten. Bei Bedarf noch etwas süßen.

Gastronomie
Wir haben den Punsch im Lokal portionsweise erwärmt, so gibt es keinen Qualitätsverlust und jeder Punsch kann nach persönlichen Vorlieben zubereitet werden.

Idealerweise ergänzt dieser Orangen – Punsch deinen winterlichen Brunch, Sweet Table und Candybar und verleiht dem Raum  einen angenehmen Zitrusduft.

Ausgekühlt und über Nacht im Kühlschrank gelagert kannst du diesen Punsch zu einer köstlichen Bowle weiterverarbeiten. Für die Bowle brauchst du Orangenfilets, die über Nacht in einer Spirituose (siehe oben) eingelegt wurden und zB. mit einer Kugel Vanilleeis servieren.

Tipp Zone


♛ Basisrezept ♛
Heiß serviert als Punsch für eine Party und Adventmarkt. Warmgehalten oder portionsweise erwärmt. Dieser Punsch schmeckt auch ohne Alkohol sehr gut!
♛ Basis für eine Festtagsbowle♛
Den vorbereiteten Orangen – Punsch kannst du eisgekühlt mit Orangenfilets als Bowle anbieten und mit einer Kugel Vanilleeis als schönes Candle-Light-Dessert servieren.

Boah… das ist echt lecker!!!

Viel Spaß beim Nachkochen…

Deine Anita & Attila