Pikante Cup Cakes


Blog Navigation

Lange ersehnt   und endlich für dich abgetippt! Das Rezept für pikante Cup Cakes.

Dieses Muffin Rezept ist eine tolle Ergänzung für jedes Fingerfood Buffet. Gepimpt mit einem genialen Aufstrich und etwas Deko wird der pikante Cup Cake zum Augen – und Gaumenschmaus!

Besonders saftig wird der Muffin, wenn du fein geschnittenes und angebratenes Gemüse mit in den Teig gibst.

Die Story

Wir lieben Cup Cakes in allen Größen und Formen. So kam die Idee diese süßen Dinger auch in einer pikanten Form als Fingerfood anzubieten. Die Möglichkeiten sind unendlich und mit Kräutern und essbaren Blüten dekoriert sind sie in einer Mini Variante sogar zum Kuchenbuffet am Nachmittag und zur Teatime ein Highlight!

A L A R M
Achte darauf, dass dass die Aufstriche nicht zu flüssig sind, sonst rinnen sie dir vom Muffin runter und sie lassen sich nicht ordentlich spritzen.
A L A R M
Achte darauf, dass Cup Cakes zum gekühlten Lagern immer abgedeckt sind (zB. mit einer Glasglocke oder in einer verschließbaren Box). Sonst bekommt die Creme eine „Haut“ , das sieht nicht so appetitlich aus und schmeckt nicht so genial wie es sein könnte.

So, und jetzt geht es los…

Das Rezept

Je nach Größe deiner Muffinformen reicht der Teig für ca. 40 Minis oder 10 – 15 große Muffins:

250 ml Pflanzenmilch (zB.: Hafermilch)
250g Mehl (Weizen oder Dinkel)
2 EL  Zucker
2 Karotten (ca. 100g) gerieben oder in sehr kleine Würfelchen geschnitten
100g geriebene Haselnüsse (Erdmandeln, Walnüsse oder Mandeln)
1 Prise Salz, 2 TL Backpulver, Gewürze und Kräuter

Etwas Öl zum Anbraten.

Kräutertopfen und Kartoffelkas (die Gewichtsangaben sind nur Richtwerte, du kannst sie nach Bedarf auch abwandeln):

Für den Kartoffelkas 500g gekochte, mehlige Kartoffeln (kann auch eine blaue Kartoffelsorte sein) schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und mit Salz, Pfeffer, ein Hauch Muskat, Schnittlauch und Sojajoghurt, Sauerrahm oder Hafersahne zu einer Creme anrühren. Fertig.

Für den Kräutertopfen (Quark) 250g Magertopfen mit 200g Frischkäse oder Sauerrahm und mit etwas Leinöl oder Olivenöl, Salz, Pfeffer und frischen Kräuter (zB.: Petersilie, Schnittlauch, Oregano, Basilikum, Rosmarin, Bohnenkraut, Salbei, Liebstöckl, Sellerie, Dill, Kreuzkümmel, Koriander und was dein Kräuterbeet so hergibt) gut verrühren und fertig.

GEWÜRZE & KRÄUTER
Je nach Geschmack, Vorlieben und Kombnation mit dem Auftrich: Petersilie, Schnittlauch, Jungzwiebel, Pfeffer, Kurkuma, Piment, Oregano, Mayoran, Tymian, …
GEMÜSE & ESSBARE BLÜTEN
Natürlich kannst du statt der Karotten auch Kürbis, Zwiebel, Tomaten oder Zucchini reinschnippeln. Essbare Blüten sind als Topping auf der Creme genial: Kapuzinerkresse, Apfelblüten, Schnittlauchblüten, Stiefmütterchen, Ringelblume, Veilchen, Violen, Gänseblümchen, Bärlauch, uvm.
Den Aufstrich deiner Wahl anrühren und im Kühlschrank durchziehen lassen, dann geht es weiter mit dem Backen:

Die Fusion

Hier finden alle Zutaten zueinander!!!

Die Karotten gut waschen (wenn nicht unbedingt nötig, mußt du sie nicht schälen) un in ca. 3mm große Würfel schneiden. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und dann das Gemüse darin anschwenken. Es kann auch leichte Röststoffe entwickeln.

1. Alle Zutaten in einer Schüssel sehr gut mit dem Schneebesen oder dem Handmixer vermengen.
2. In einen Spritzbeutel füllen und in die Muffinförmchen portionieren.

Backofen auf 180°C vorheizen.

3. Die Muffins je nach Größe 12 – 20 min. bei 180°C goldbraun backen. Probier mit einem Staberl, ob sie Gar sind. Wenn kein Teig mehr dran klebt sind sie fertig.

4. Deine Aufstriche, Blüten und Kräuter fürs Finale vorbereiten.

5. Mit deinem Lieblingsaufstrich die Muffins dressieren, dekorieren und bis zum Verzehr luftdicht und gekühlt aufbewahren.

Tipp Zone


CHILI & JALAPENO
Mit Chili oder eingelegten Jalapenos kannst dem Aufstrich noch einen ganz besonderen Kick verpassen.
LAGERUNG
Die fertig gespritzten, pikanten Cup Cakes kannst du gekühlt in einer Box verschlossen auch über Nacht durchziehen lassen. Oder tagfrisch zubereiten.

Diese pikanten Cup Cakes sind echte Lieblinge auf dem Fingerfoodbuffet!

Viel Spaß beim Backen und Dekorieren…

Deine Anita & Attila