Schoko Cranberry Brownie Cake Pop vegan

Cranberry Schoko Cake Pop


Blog Navigation

Feinst dekoriert mit Zartbitter Schokolade schmeckt der Schoko Cranberry Cake Pop nach einem fruchtigen Brownie am Stiel … Eine kleine Spielerei!

Aber entzückend! 

Wer keine Laktose verträgt oder einen veganen Cake Pop vorzieht, ist bei diesem Rezept genau richtig! Es gibt mittlerweile schon viele helle Schokoladen ohne Milchanteil, dafür auf Soja-, Reis- oder Kokosbasis.

Die Story

Cranberry Schoko Cake Pops war der erste vegane Cake Pop in unserem Sortiment. Der Name klingt sehr fruchtig und irgendwie auch ökologisch. Wahrscheinlich haben deshalb viele Mütter für ihre Kinder an unseren Verkaufsständen diesen Cake Pop gewählt… Wenn schon etwas Süßes, dann schon einen mit einem Fruchtanteil…

Gerade, wenn Kinder keine Kuhmilch vertagen oder Angehörige nach einem Mitbringsel für das vegan lebende undschon erwachsene Kind suchen … ist der Schoko Cranberry Cake Pop immer mit dabei.

Zu Schade zum Reinbeißen!

Gerade zu Beginn der Cake Pop Manie in Österreich sind viele unserer Cake Pops als Dekoration in irgendwelchen Blumentöpfen gelandet, weil sie einfach so schön aussahen.

Die Herausforderung bei so lockeren Teigen, damit sie zum Schluss auch am Stiel halten ist zum einen das perfekte Verhältnis zwischen dem geriebenen Kuchenteig und zum anderen die richtige Glasier-Technik. In der TIPP ZONE untern haben wir dir unsere Online Workshops verlinkt!

BACKEN
Der Teig lässt sich besser verarbeiten, wenn du ihn schon am Vortag bäckst.

Genug erzählt … formen wir!

Das Rezept

Für ca. 30 Cake Pops

125ml Wasser
100g getrocknete und gehackte Cranberries
3 EL  Leinsamen geschrotet oder Chiasamen
50g Rohrzucker, 50g Sonnenblumenöl oder Öl deiner Wahl, 25g Kakaopulver
200g Mehl und 200g Blockschokolade
1 Prise Salz, Abrieb einer Zitronenschale, Saft einer 1/2 Zitrone, 1 Messerspitze Zimtpulver, 1/2 TL Backpulver

Als Frosting für die Kuchenpralinen / Cake Pops schmeckt Himbeergelee oder Quittengelee sehr gut!

1. Cranberry, Wasser und Leinsaat (Chiasamen) in einen Topf geben und einmal aufkochen. Mit dem Pürrierstab eine feine Masse herstellen. Die Cranberry dürfen nicht mehr grob sein, sonst ist das Formen der Cake Pops sehr mühsam.

2. Schokolade und Öl mit Hilfe vom Wasserbad schmelzen lassen. Dh.: Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Schokolade in einer  Schüssel über dem Wasserdampf schmelzen lassen.

3. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel verrühren, dann die geschmolzene Schokolade, Öl und die Cranberry Mischung dazu geben und gut durchmixen.

4.In eine Backform gießen und bei 175°C ca. 40 min. backen. Mach den Stäbchentest.

KINDERLEICHT
Diese Cake Pop Masse eignet sich sehr gut für Menschen, die noch nicht so oft Cake Pops gemacht haben.
STÄBCHENTEST
Spieße in der Mitte des Kuchens mit einem Staberl aus Metal oder Holz hinein, wenn noch Teig an dem Holzstäbchen kleben bleibt lass ihn noch ein paar Minuten im Rohr. Wenn nichts mehr dran ist, ist er gar, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
Frosting
Als Frosting darfst du nach Vorliebe entscheiden: Himbeer-, Apfel– oder Quittengelee
Innen Beerig & Schokoladig, außen a bissal Deko für das Auge!

Die Fusion

Hier finden alle Zutaten zueinander!!!

1. Alles auch den knusprigen Rand ( macht das ganze geschmackvoller) mit einer groben Reibe reiben.
2. Das Frosting Löffelweise dazugeben und gut verkneten. Aber VORSICHT, der Teig darf nicht krümmeln und nicht zu gatschig sein!
3. Wiege dir nun die Portionen mit ca. 25-26 Gramm ab.

4. Forme nun die Gegenstände, die du als Cake Pop dekorieren möchtest.
5. Lege die fertigen geformten Kugeln, Herzerl, … auf einen Teller.

Jetzt beginnt der spannende Teil…

In unseren Blogeinträgen über Glasuren und das richtige Stäbchen findest du die passenden Tipps für deinen perfekten Cake Pop.

6. Bereite dir die Stiel, Spieße, Papierstrohhalme oder was du verwenden willst vor.
7. Die Glasur laut Verpackung auf ca. 35-37 °C erwärmen.

8. Das Stäbchen (Holz, Papier, Plastik) ca. 2cm in die warme Glasur tunken und in der Mitte des Pops ca. 2/3 tief spießen – also knapp über die Mitte.
9. Den Pop mit dem Spieß nun liegen lassen, bis die Glasur wieder hart ist. Und sich das Fusserl bildet.
10. Dann den Pop am anderen Ende des Stiels vorsichtig nehmen und in die Glasur tunken, die sollte handwarm sein.

11. Den glasierten Cake Pop in eine Holzplatte mit Löchern rein stecken  ersatzweise geht auch Styropor, ein schweres Glas, Vase oä. und trocknen lassen
12. Ein zweites Mal darüber glasieren und nach Lust und Laune dekorieren.

HÄNDEWASCHEN
Vor dem Formen empfehle ich dir die Hände zu waschen und nochmal kurz mit kaltem Wasser zu spülen und gut abtrocknen.
A L A R M
Knete nicht zu wild herum, durch die Wärme der Hände kann das Fett im Kuchen wieder weicher werden und dann lassen sich die Kugeln schwieriger formen.

Kennst du schon unsere tollen Cake Pop Workshops? Online auf unserem Youtube Kanal. 

Du kannst, wann immer du Bedarf hast zu einem bestimmten Thema mit uns Cake Pops machen. Zum Geburtstag, Silvester, Weihnachten, Nikolaus, Baby – und Tauf Cake Pops, Osterhasen, Muttertag, Hochzeit uvm.

Ganz praktisch in deiner Küche! Diese Workshops finden in Echtzeit statt und sind von uns für dich kostenlos zur Verfügung gestellt.

Tipp Zone


CAKE POP ONLINE WORKSHOP
Hast du unsere Online CakePop Workshops in Echtzeit schon besucht? Zu verschieden Themen zeigen wir dir in Schritt für Schritt Videos wie es geht.
Zartbitter & Kürbiskerne
Zu den Cranberry Cake Pops schmecken Zartbitter Schokolade und Kürbiskerne oder getrocknete Himbeeren sehr gut.
Glutenfrei
Wir mischen gerne unser glutenfreies Mehl selber. Sorten die sich dafür sehr gut eignen sind: Amaranthmehl, Maisvollkornmehl, Kokosmehl, Hirsemehl, Buchweizenmehl, Sojamehl uvm. Unsere Mischung besteht immer aus 2-3 verschiedenen Mehlen.

Wir sagen „DANKESCHÖN“ für dein Interesse an unseren Rezepten und wünschen dir Gutes gelingen beim Backen und Rumkugeln mit deinen Cake Pops… Alles Liebe Anita und Attila