Streusel Muffin Obstkuchen

Streusel Muffin


Blog Navigation

Dieses Rührkuchen Rezept ist einfach zum Verlieben. Wenn du mal keine Eier zu Hause hast, oder keine Eier essen möchtest wird dieses Muffin, Obstkuchen, Marmorkuchen Rezept sehr hilfreich sein! 

Je nach Saison kannst du dich mit dem Obstbelag austoben.

Die Story

Sonderanfertigungen sind unsere Spezialität. Unser Motto auf Messen und Veranstaltungen: „Wir sind eine Auftragskonditorei aus dem Salzkammergut, spezialisiert auf Sonderanfertigungen.“

Da ist es selbstverständlich, dass wir auch geniale Ei – und Milchfreie Teige im Programm haben.

AUS DEM FROST
Dieses Obstkuchenteig Rezept funktioniert auch mit gefrorenen Himbeeren, Heidelbeeren, Ribisel, Marillen, Zwetschken oder Kirschen sehr gut. So kannst du das ganze Jahr über köstliche Obstkuchen genießen. Das noch gefrorene Obst auf dem rohen Teig gleichmäßig verteilen und backen.

Lass uns fruchtige Kuchen backen…

Das Rezept

Für den schnellen Kuchenteig

300 g glattes Mehl (Weizen oder Dinkel)
150 g Rohrohrzucker oder Süße deiner Wahl
2oo ml Pflanzenmilch (Hafermilch, Kokosmilch,…)
100 g geschmolzene Margarine oder Kokosöl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Für den Marmorkuchen je nach Bedarf noch eine Prise Zimt, Kakaopulver oder Carobpulver

Für den Obstkuchen ca. 200 g- 300g Beeren, Äpfel, Birne, Marillen, Zwetschken,…

Für die Muffins brauchst du nach Vorliebe Ribisel, Heidelbeeren, Himbeeren oder klein geschnittene Äpfel, oä.

Für die Streusel brauchst du ca. 120g Margarine, ca. 80g Mehl, ca. 40g Zucker. Alles vermischen und über den Teig inklusive Früchte verteilen.

GLUTENFREI
Wir mischen gerne unser glutenfreies Mehl selber. Sorten die sich dafür sehr gut eignen sind: Amaranthmehl, Maisvollkornmehl, Kokosmehl, Hirsemehl, Buchweizenmehl, Sojamehl uvm. Unsere Mischung besteht immer aus 2-3 verschiedenen Mehlen.
A bissal Deko für das Herz!

Die Fusion

Hier finden alle Zutaten zueinander!!!

1. Alle Zutaten abwiegen, in eine Schüssel geben und mit dem Mixer sehr gut verrühren.
2. Für den Marmorkuchen den Teig halbieren und mit 2 EL Kakao oder Carob eine Hälfte einfärben.  Beide Teige in eine befettete Backform/Guglhupfform gießen und mit einem Stäbchen „marmorieren“.

A L A R M
Die Guglhupfform, Springform, Backform mit etwas Öl oder Margarine einfetten.

3. Für den Obstkuchen eine flache Backform einfetten. Den Teig einfüllen und mit Früchten (in feine Scheiben geschnitten) oder Beeren belegen.

4. Für die Muffins die Förmchen in die Backform legen. Den Teig 3/2 hoch einfüllen. Mit Früchten/Beeren und den Streuseln belegen.

5. Bei 160°C mit Ober – und Unterhitze backen. Je nach Größe variiert die Backdauer von 20 min. (Mini Muffins, Mini Guglhupf) bis 45 min. bei einer mittel großen Backform.

Mach zur Sicherheit den Stäbchen Test: Mit einem Schaschlikspieß in der Mitte des Teiges rein stechen, bleibt noch Teig dran kleben, ist noch etwas Backzeit notwendig.

Tipp Zone


DEKO
MIt zerlassener Schokolade, essbaren Blüten oder Staubzucker den ausgekühlten Kuchen verzieren.
KURKUMA
Dem Teig kannst du mit einer Prise Kurkuma einen gelben Farbton verpassen.

Viel Spaß beim Backen & Genießen…

Deine Anita & Attila